Leben im Grünen – der Trend zum Wohnen im Außenbereich

Leben im Grünen - der Trend zum Wohnen im Außenbereich

Leben im Grünen – der Trend zum Wohnen im Außenbereich

Die Erweiterung des Wohnbereiches vom Haus in den Garten ist für viele Immobilienbesitzer ein Traum, der mit wenig Einsatz leicht zu realisieren ist. Um ein ansprechendes Ambiente im Garten zu schaffen, sind passende Gartenmöbel unverzichtbar.

Wohnen in direkter Nähe zur Natur

Mit gezielt eingesetzten Dekorationsobjekten lässt sich das Erlebnis Wohnen im Garten noch deutlich erhöhen. Der Outdoor-Bereich am Haus kann zudem in sinnvolle Abschnitte unterteilt werden, um die natürlichen Ressourcen noch mehr hervorzuheben. Letztendlich wird der Wohngarten für sämtliche Bewohner eine Oase der Ruhe mit exzellenter Lebensqualität.

Was bedeutet eigentlich Wohngarten?

Die Bezeichnung Wohngarten erweckt sofort den Gedanken an einen Wohnbereich, der direkt im Garten integriert ist. Diese Vorstellung entspricht der Realität. Zudem wird dadurch der Wohnwert eines Gebäudes um ein Vielfaches gesteigert. So lassen sich beispielsweise viele Indoor-Aktivitäten ins Grüne verlegen. Durch eine geschickte Ausstattung des Gartenbereiches wie beispielsweise mit praktischen Sonnenschirmen oder raffinierten Faltmarkisen wird intensive UV-Strahlung abgewehrt. Leichter Regen ist in diesem Fall auch kein Grund mehr, um drinnen zu bleiben.

Merkmale eines typischen Wohngartens

Bei der Gestaltung des grünen Außenbereiches gibt es keine festgeschriebenen Richtlinien, denn jedes Haus ist anders und jeder Geschmack ebenso. Allerdings ist es wichtig, dass die Ausstattung des Grünbereiches für alle Bewohner wohnlich gestaltet wird. Dies kann sich beispielsweise in den ausgewählten Gartenmöbel, die dem Wohnstil im Haus entsprechen, widerspiegeln. Der große Unterschied liegt jedoch darin, dass der Garten an sich wesentlich mehr Möglichkeiten für eine kreative Gestaltung bietet.

So ist es hier erheblich leichter spontan zu jeder Jahreszeit einfach zu grillen. Denn ein mobiler oder fest installierter Grillplatz am Haus ist eines der Ausstattungsmerkmale. Es muss jedoch nicht immer Fleisch sein, das auf dem Grillrost landet. Denn auch für Menschen, die sich vegetarisch oder sogar vegan ernähren, ist ein Grillplatz oder eine Feuerstell ideal.

Selbst auf einer Terrasse sind es vor allem stilvolle Gartenmöbel, die für einen charmanten Wohngarten sorgen. Für kleinere Kinder ist eine beschattete Spielecke ein Ort, der den Aufenthalt im Freien zu einem riesigen Spaß macht.

Wodurch zeichnet sich der Wohngarten besonders aus?

Die Ausstattung für den Garten am Haus lässt sich sehr vielseitig nutzen. So kann sich unter anderem die gesamte Familie mit Freunden beispielsweise zum Essen oder einfach für einen gemütlichen Plausch zusammenfinden.

Bei der Gestaltung des Grünbereiches sollte der Sonnenstand mit einbezogen werden. Daher sind entsprechende Beschattungen fast unverzichtbar. Ideal sind große Sonnenschirme, die in runder wie auch in rechteckiger Ausführung erhältlich sind. Gartenmöbel sollten stets UV-beständig und insgesamt pflegeleicht sein, um einerseits die Schönheit des Mobiliars zu erhalten, andererseits die Zeit für eine Reinigung so gering wie möglich zu halten. Schöne und bequeme Liegestühle laden zum Verweilen ein.

Ausgewählte Dekorationen für den Outdoor-Bereich

Primär sind es speziell Gartenmöbel, die als Deko-Objekte prädestiniert sind. Weitere wichtige Dekorationen sind unter anderem Fackeln für ein zauberhaftes Flair, die sich einfach im Erdboden fixieren lassen. Allerdings bieten sich beispielsweise auch große Windlichter, energiesparende LED-Lichterketten und LED-Bänder, Halogen-Spots und umweltfreundliche Solarlampen zu allen Jahreszeiten für faszinierende Lichteffekte an.

Moderne Materialien der Gartenmöbel

Mobiliar für den Outdoor-Bereich sollte das gesamte Konzept des Wohngartens unterstreichen. Zudem spielt die Verarbeitung des Materials und somit Haltbarkeit, Stabilität und Pflegeleichtigkeit eine große Rolle. Denn nur dadurch lässt sich ein Wohngarten unbeschwert genießen.

Bei modernen Gartenmöbeln ist es speziell Polyrattan, welches einerseits relativ günstig, andererseits auch gegen UV-Einstrahlung resistent ist. Zudem ist Polyrattan äußerst stabil, pflegeleicht und hält wechselnder Witterung ohne Probleme stand. Durch ein geschickt ausgewähltes Gartenmobiliar lässt sich eine einzigartige Wohlfühloase schaffen, die für die Gesundheit fast unersetzlich ist.

Leben im Grünen – ein Wohngarten am Haus als Rückzugsort

Wohngärten können auch durch professionelle Gartengestalter angelegt werden. Allerdings ist es für jeden Hausbesitzer ohne großen Aufwand möglich, diesen Außenbereich selbst zu gestalten. Egal, ob die Ausstattung letztendlich eine Hollywoodschaukel, eine mehrteilige Sitzgruppe, einen praktischen Grillplatz oder eine Spielecke enthält, die Ideen am Markt sind unzählig. Für viele Menschen reicht oft schon ein gepflegter Rasen mit einer Lounge-Garnitur und passender Beschattung aus, um im Grünbereich Erholung vom Alltag zu finden.

Elegantes und praktisches Gartenmobiliar

Für Wohngärten bieten sich etliche Varianten Gartenmöbel an. Hierbei kommt es natürlich auf den Geschmack der Bewohner an. Wer sich für Gartenmobiliar aus Polyrattan entscheidet, kann sich normalerweise viele Jahre an den zeitlosen, stilvollen und pflegeleichten Gartenmöbeln erfreuen.

So bietet der Handel unter anderem 3-teilige Lounge-Sets, auf denen drei Personen bequem relaxen können. Das Gestell ist meistens aus Aluminium, damit die einzelnen Möbel leicht zu bewegen sind. Die Sitzfläche ist oft handgeflochten und kann durch große Kissen immer wieder neu gestaltet werden.

Gartenmobiliar, welches sich perfekt im Freien integrieren lässt, besteht aus echtem, witterungsbeständigen und nachhaltigem Holz wie beispielsweise Eukalyptus. Um diese traditionellen Gartenmöbel für den Garten am Haus modern zu designen, wird oft die puristische Paletten-Optik verwendet. Für charmante, farbenfrohe Akzente sorgen auch hier hochwertige Auflagen und große Kissen mit abnehmbaren Bezügen.

Werbung