Hexagon entwickelt GeoAI-Lösung für das Abwassermanagement in Köln

Hexagon entwickelt GeoAI-Lösung für das Abwassermanagement in Köln
Bild: Hexagon

Hexagon entwickelt GeoAI-Lösung für das Abwassermanagement in Köln

Hexagons Safety, Infrastructure & Geospatial Division gab die erfolgreiche Bereitstellung einer GeoAI-Lösung (Geospatial Artificial Intelligence-Lösung) zur Rationalisierung des städtischen Abwasserbetriebs in Köln bekannt. Die Lösung erkennt automatisch Veränderungen von versiegelten Flächen, die sich auf die Entwässerung auswirken, und ermöglicht den Stadtentwässerungsbetrieben Köln, AöR (StEB Köln), die Abwassergebühren für private Grundstücke effizienter zu berechnen.

Vor dem Einsatz von GeoAI war das Steuerveranlagungsverfahren sehr arbeitsintensiv. Die Grundstückseigentümer meldeten nur selten die Vergrößerung oder Verkleinerung von versiegelten Flächen, so dass die StEB Köln die Informationen manuell erfassen und mit den Grundstückseigentümern abstimmen mussten.

Mithilfe von luftbild- und LiDAR-basierter Datenerfassung und auf Künstlicher Intelligenz gestützter Analysen identifiziert und klassifiziert die GeoAI-Lösung automatisch die Grundstücksflächen. Erkannt werden auch erschwerende Gegebenheiten wie Schatten, Vegetation und Dachüberstände, die die Auswertung beeinträchtigen könnten. Die daraus resultierenden Daten werden über eine Schnittstelle, die auf den Standards des Open Geospatial Consortium (OGC) basiert, im Unternehmens-GIS der StEB zur Verfügung gestellt.

Pressemeldung von  Hexagon

Werbung