Lohnt sich Gold als Geldanlage?

Lohnt sich Gold als Geldanlage?

Lohnt sich Gold als Geldanlage?

Obwohl Gold seit vielen Jahrhunderten eine große Beliebtheit genießt, sind sich Experten darüber einig, dass es sich bei dem Edelmetall unter objektiven Maßstäben um eine sichere Geldanlage handelt. Angesichts der hohen Preisschwankungen gilt Gold als eine hochspekulative Form der Geldanlage. Wer dennoch Geld in das Edelmetall investieren möchte, sollte ein paar wesentliche Punkte berücksichtigen.

Gold als Wertanlage in turbulenten Zeiten

Innerhalb der vergangenen zwei Jahrzehnte bewegte sich der Goldpreis zwischen 300 und 1.880 Euro. Selbst die Tatsache, dass das Edelmetall während der letzten zwei bis drei Jahre zu historischen Höchstpreisen gehandelt wurde, ist es keineswegs eine sichere Geldanlage. Trotz bestehender Risiken ist Gold dennoch eine gute Möglichkeit, das eigene Anlageportfolio zu ergänzen und letztendlich breiter aufzustellen. Auf diese Weise besteht eine überaus hohe Wahrscheinlichkeit, dass insbesondere in Krisenzeiten Gold als Stabilisator im Rahmen der Wertentwicklung wirkt. Wer sich für eine langfristig ausgelegte Anlagestrategie entscheidet, sollte sich mit einigen Vor- und Nachteilen bei dieser Form der Geldanlage befassen.

Das spricht für die Investition in Gold

Gold gilt seit jeher als „Krisenwährung“ auf dem internationalen Finanzparkett. Trotz kriegerischen Auseinandersetzungen weltweit und zahllosen Währungsreformen genießt das Edelmetall nach wie vor einen guten Ruf, das beweisen auch seriöse Goldhändler wie der-gold-ankauf.de. Vor diesem Hintergrund kann es als Beimischung in einem Anlagemix das Gesamtrisiko erheblich reduzieren und für Stabilität sorgen, wenn beispielsweise eine hohe Inflation Einzug hält oder es zu einer Talfahrt am Aktienmarkt kommt. Bereits ein kurzer Blick beweist, dass es sich bei dem begehrten Edelmetall um ein überaus knappes Gut handelt, welches im Gegensatz zu bedrucktem Papiergeld nicht beliebig oft vermehrt werden kann.

Was gegen die Investition in Gold spricht

Der Kauf von vergleichsweise kleinen Mengen Gold ist teuer. Darüber hinaus muss das Edelmetall möglichst sicher gelagert werden, weshalb Anleger nicht um den Kauf eines Safes oder der Anmietung eines Schließfachs herumkommen. Kommt es zum Diebstahl, gelten die Bedingungen der Hausratsversicherung. Hierbei ist stets zu berücksichtigen, dass die Versicherten in der Nachweispflicht stehen und lediglich mit einer anteiligen Rückerstattung rechnen können.

Wird das Gold entsprechend sicher gelagert, bringt es dennoch keine Renditen in Form von Dividenden oder Zinsen. Für die Preisentwicklung ist grundsätzlich immer das Verhältnis von Nachfrage und Angebot entscheidend. Ein zusätzlicher Einflussfaktor entsteht in diesem Zusammenhang durch die Tatsache, dass Gold weltweit in US-Dollar gehandelt wird. Währungsschwankungen haben also direkte Auswirkungen auf den Goldmarkt. Für kurzfristig orientierte Anleger dürfte eine Investition in das Edelmetall wegen erheblichen Schwankungen mit hoher Wahrscheinlichkeit nachteilige Folgen mit sich bringen. Eine langfristige Anlagestrategie ist vor diesem Hintergrund die weitaus sinnvollere Variante.

Lohnt sich die Geldanlage in Gold

Unabhängig davon, ob Geld in Barren, Münzen, Schmuck oder spezielle Zertifikate am Aktienmarkt investiert wird, sollte Gold grundsätzlich eine Ergänzung zum Zweck der Risikostreuung sein. Bereits in früheren politischen und/oder wirtschaftlichen Krisen hat sich gezeigt, dass Gold die enormen Verluste auf dem Aktienmarkt überaus gut abfedern konnte. Grundsätzlich ist es wichtig, dass Anleger nicht ihr gesamte Vermögen, sondern lediglich einen Anteil zwischen fünf und zehn Prozent in diesem Bereich investieren.

Wie bereits erwähnt handelt es sich bei Gold unter einer objektiven Betrachtungsweise um eine hochspekulative Anlagemöglichkeit, welche ein hohes Verlustrisiko mit sich bringt. Abgesehen von den persönlichen Anlagestrategien ist Gold in all seinen Formen ein optisch schönes Edelmetall mit hohem Seltenheitswert. Wer sich beispielsweise für den Erwerb von Münzen entscheidet, darf sich abgesehen vom Material an einem schönen Motiv erfreuen.

 

Werbung